GreCon Deutschland

Hannoversche Straße 58
31061 Alfeld-Hannover
Tel.: +49 (0) 5181-790

world
German English (EN) Spanisch (ES) Portugiesisch (PT) Franzoesisch (FR) English (UK) Russisch (RU)
USA
Funkenlöschanlagen bieten Sicherheit für Ihre Produktion
Kontakt & Feedback

Funkenlöschanlagen bieten Sicherheit für Ihre Produktion

Funkenlöschanlage BS 7

Die Lösung

GreCon-Funkenlöschanlagen leisten einen wesentlichen Beitrag zur Ausschaltung dieser vielfältigen Gefahrenquellen. Als präventiver Brandschutz für Filteranlagen und Silos in zahlreichen Produktionsanlagen gehören sie zur Absicherung von mechanischen oder pneumatischen Förderwegen schon seit Jahrzehnten zur Standardausrüstung im Bereich der Sicherheitstechnik. Zündinitiale können mit einer Funkenlöschanlage detektiert und eliminiert werden, bevor ein Brand oder eine Explosion entsteht.

Das Funktionsprinzip einer GreCon Funkenlöschanlage

Die Funktionsweise

An nahezu sämtlichen Punkten im Produktionsprozess ist eine GreCon-Funkenlöschanlage  geeignet, um mit Hilfe spezieller Sensoren Brandschutz- bzw. Überwachungsfunktionen zu gewährleisten. IR-Melder überwachen Förderwege und lösen, wenn nötig, innerhalb weniger Millisekunden, High-Speed-Wasserlöschungen aus. Eine Verschleppung von Zündenergie kann so sehr wirkungsvoll unterbunden werden. Auch das Ausschleusen oder Absperren des Produktstroms ist möglich und wird immer dann  eingesetzt, wenn eine Löschung mit Wasser nicht möglich ist. 

In Abhängigkeit der millisekundengenau erfassten Ereignisse werden über ein 4-fach abgestuftes Alarmsystem adäquate Maßnahmen automatisch und gezielt aktiviert. Dabei können sie meist unterbrechungsfrei für den Produktionsprozess im Hintergrund ablaufen. Es wird also ad-hoc reagiert, um Schäden und die daraus oft resultierenden Ausfallzeiten zu minimieren, ohne den Produktionsprozess unnötig zu stören.

Ferner können Filter oder Silos durch die geeignete GreCon-Technik auf nicht auszuschließende Stillstandsbrände oder Selbstentzündung hin überwacht werden. Im Alarmfall wird in solchen Fällen bereits mit einer Löschung reagiert, noch bevor der entstehende Brand vom Anlagenbetreiber oder der Feuerwehr bemerkt wird.

GreCon-Sicherheits-Informations-System (SIS)

Die Prävention

Dem Anlagenbetreiber stehen über den Alarmspeicher sämtlicher GreCon-Funkenmeldezentralen die relevanten Ereignisse auch im Nachgang ausnahmslos zur Verfügung. Diese Informationen können aus einer SD-Karte sehr einfach zur Analyse auf einen PC übertragen und dort mit der Standard-Office-Software bearbeitet werden. Bei größeren GreCon-Funkenlöschanlagen ist für ein gut strukturiertes Alarm-Management das GreCon-Sicherheits-Informations-System (SIS) integriert. Hier stehen im Alarmfall alle Informationen sowie Einsatzpläne zur Verfügung. Bedienung und Konfiguration erfolgen komfortabel im Dialogverfahren über ein menügesteuertes, selbsterklärendes Softwarepaket.

Über das vom SIS erzeugte Langzeitprotokoll aller Alarme und Störungen steht automatisch eine Statistik zur Verfügung. Diese Statistik spiegelt - grafisch transparent aufbereitet - den Zustand der Produktionsanlage wider. Auf einen Blick kann so über das Prinzip der Ampelfarben Grün-Gelb-Rot erkannt werden, ob und wo sich ein Gefahrenpotenzial entwickelt. Einer drohenden Havarie kann somit präventiv begegnet werden. Diese Anwendung ist Web-basiert und steht dem Anlagenbetreiber somit überall online zur Verfügung.

mehr